Menschen geraten in der jetzigen Ausnahmesituation in Notsituationen. Diese Not kann vielfältig sein: Überforderung Zuhause, häusliche Gewalt, materielle oder finanzielle Engpässe, psychische Probleme.

Eine Übersicht über Hilfsangebote kompetenter Stellen finden Sie hier…

Bei allen Notsituationen, die mit (häuslicher) Gewalt (physisch und verbal) zu tun haben, können Sie sich bei Patchwork melden: Tel. 040-386 108 43 und unter https://diakonie-hhsh.de/patchwork/

Ein Elterntelefon mit Berater*innen, die Eltern praktisch und psychologisch beraten, finden Sie unter: Tel. 0800-111 0550. Weitere Informationen unter: https://www.nummergegenkummer.de/elterntelefon.html

Für materielle/finanzielle Notsituationen ist die Stadtteildiakonie in Sülldorf/Iserbrook eine kompetente Ansprechpartnerin. Hier finden Sie auch Informationen über Tafel-Angebote:

Tel. 040-87 08 34 15 und unter https://diakonie-hhsh.de/stadtteildiakonie-suelldorf/

Praktische Nachbarschaftshilfe (u.a. Einkauf), aber auch Telefon-Gesprächspartner organisiert das Johannes-Netzwerk der Johannesgemeinde. Die Leiterin des Netzwerks Karen Kult ist mit ihrem Team gerne für Sie da: Tel. 819006-23

Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr ansprechbar: Tel. 0800-111 01 11 (für Erwachsene), Tel. 0800-111 03 33 (für Kinder)

Unsere Pastorin/Pastoren sind ebenfalls telefonisch für Sie da:

Pastorin Friederike Harbordt: 040-819006-64

Pastor Steffen Kühnelt: 040-819006-24

Pastor Christian Stehr: 0173-25 98 355