Glockenläuten fünf vor zwölf

Am globalen Klimastreiktag, 20. September, sind die Kirchen dazu aufgerufen, durch das Läuten ihrer Glocken kurz vor 12 ein Zeichen zu setzen. Auch die Johanneskirche unterstützt diese Aktion, die für den Bereich der Nordkirche von der Infostelle Klimagerechtigkeit und dem Pastor für Umweltfragen initiiert wird.

Als eine zentrale kirchliche Veranstaltung in Hamburg findet am 20.09. um viertel vor 12 vor der Hauptkirche St. Petri (Bei der Petrikirche 2) eine Klimaandacht statt. Auch dazu laden der Umweltpastor der Nordkirche, Jan Christensen, und das „Zentrum für Mission und Ökumene – Nordkirche weltweit“ ein.

Die Initiator*innen rufen zur aktiven Beteiligung am „Globalen Klimastreiktag“ auf, denn „als Christinnen und Christen können wir uns durch unser Handeln und unsere Gebete für den Umwelt- und Klimaschutz einsetzen, um unsere Schöpfung als Lebensraum für alle Mitgeschöpfe zu bewahren. Wir sind Teil einer weltweiten Bewegung und teilen die Sorgen großer Teile der Gesellschaft.“