Märchen – Vom Glück der Dummlinge und Aschenbrödel

Die Letzten werden die Ersten sein. Nicht nur in der Bibel werden wir so belehrt. Märchenerzählerin Cornelia Keller erzählt von sympatischen „Anti-Heldinnen und -Helden“ und ihren märchenhaften Abenteuern.

Der Donnerstagnachmittag bietet wieder ein abwechslungsreiches Programm: Inhaltliche Impulse aus Kunst und Literatur, Religion und Gesellschaft inspirieren zu Gesprächen in einem geselligen Rahmen bei Kaffee und Kuchen. Jeder ist willkommen. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten. Auch ein Fahrdienst von Haustür zu Haustür und wieder zurück steht zur Verfügung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.