Eine Welt / Helfen

Weihnachtsmarkt

Arbeitsgruppe Weihnachtsmarkt:
Seit 1972 gibt es einen Weihnachtsmarkt am 1. Advent zugunsten von Projekten in der "einen Welt": Kindertagesstätten in Ceilandia in Brasilien und im Gazastreifen wurden so unterstützt, das Buschkrankenhaus von Sisoguichi in Mexiko konnte dringend benötigte Medikamente und Nahrungsmittel bezahlen und die Partnergemeinde in Tanzania konnte eine Getreidemühle und eine Wasserleitung bekommen.

Sehr viele Menschen helfen bei der Vorbereitung und Gestaltung des Weihnachtsmarktes, damit dies ein großes Fest wird, dessen Erlös zur Gänze sinnvollen Projekten zur Selbsthilfe unter den Armen zugute kommt.

Kontakt und Informationen:

Frau Wittorf und Herr Welk (über Gemeindebüro, Tel. 81 90 060)

Für den Weihnachtsmarkt arbeitet auch die Töpfergruppe: Kontakt und Info bei Helga König, Tel.: 81 36 39

 

Asylgruppe

 

Die Asylgruppe der Johannesgemeinde Rissen engagiert sich seit 2012 für Flüchtlinge und Asylbewerber in Sieversstücken. Deutschunterricht, Alltagshilfe oder die Vermittlung von Praktika sind nur einige der vielfältigen Unterstützungsaktivitäten. Auch die intensive Betreuung von 3 Menschen, denen unsere Gemeinde Kirchenasyl gewährt hatte, lag in ihren Händen. Die Gruppe arbeitet eng mit dem „Runden Tisch Blankenese“ zusammen.

 

Wir treffen uns einmal im Monat am Freitag im Gemeindehaus, um uns auszutauschen und Aktivitäten zu planen. Wir sind kein exklusiver Club: jede und jeder, die oder der mitmachen will, ist uns willkommen. Und wir versprechen: es macht nicht nur Arbeit, sondern auch Spaß.

 

Kontakt und Informationen: A. Lindemann, Tel. 81 50 07

Partnerschaft mit Maliwa in Tanzania


Wir haben drei Partnergemeinden im Südwesten von Tanzania im Kirchenkreis Lupila: Maliwa, Ikete und Ilungu heißen sie. Es gibt einen regelmäßigen Kontakt mit Briefen und Besuchen, Gottesdiensten und Fürbitte. Konkrete Hilfsprojekte: Eine Wasserleitung versorgt die Dorfbewohner mit sauberem Trinkwasser, es gibt Maismühlen und Aufforstungsprojekte.

 Wir unterstützen besonders Familien, die Aids-Waisen aufnehmen. Vier Kindergärten unterhalten wir und sammeln Geld für Stipendien. Im Frühjahr schicken wir gut erhaltene Kinderkleidung, Nähmaschinen und mechanisches Werkzeug in einem Container nach Afrika. Mitarbeit in der Tanzania-Gruppe und finanzielle Unterstützung ist sehr willkommen!

 Kontakt und Informationen: Sabine Kruse, Tel.: 81 17 48