KinoKulturKlub

März-Film:

"Frida"

 

(USA/Kanada/GB, 118min, Regie: Julie Taymor, mit Selma Hayek (großartig!), Alfred Molina u.a.)

 

Der Film „Frida“ beschreibt das Leben, die Leiden und die Leidenschaft der mexikanischen Jahrhundertkünstlerin Frida Kahlo de Rivera (1907-1954).

 

Seit einem Unfall in Jugendjahren gehbehindert und gegen alle Schmerzen und Einschränkungen lebt Frida Kahlo ihren Traum von einem Leben als Künstlerin: selbstbewusst als Frau, eigenwillig und kraftvoll in ihrem malerischen Ausdruck, dabei surreal wie Dali und flammend wie ihr Land; verwoben in die gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen ihrer Zeit.

 

14. März, 20.00 Uhr (Kinobar ab 19.30 Uhr), Gemeindesaal.

Der Eintritt ist frei, wir bitten um eine Spende.

April-Film:

"Tschick"

(Deutschland 2016, 93min, Regie: Fatih Akin, mit Tristan Göbel und Anand Batbileg)

 

Das Buch von dem inzwischen verstorbenen Wolfgang Herrndorf war ein Bestseller und ist jetzt schon empfohlene Schullektüre. Und auch als Film verliert die Freundschafts-Geschichte der beiden Jugendlichen Maik und Andrej (genannt „Tschick“) nichts von ihrem Charme, an Witz und Tiefe.

 

Der Regisseur Fatih Akin inszeniert das Roadmovie, die abenteuerliche Fahrt per Lada durch die sommerliche ostdeutsche Provinz mit leichter Hand und kann sich dabei auf die beiden überragenden Jung-Schauspieler und die Dialoge und Einfälle des Originals verlassen. Gerade erst im Kino jetzt schon im KKK!

 

25. April, 20.00 Uhr (Kinobar ab 19.30 Uhr), Gemeindesaal.

Der Eintritt ist frei, wir bitten um eine Spende.