Johannes-Matinee

China hält die Welt im Atem

Einblicke aus dem Reich der Mitte

Wenn in China die Wirtschaft wächst, steigen bei uns die Aktienkurse. Wenn hingegen Chinesisches Neujahrsfest gefeiert wird, sinken die Umsatzzahlen im Hamburger Hafen. China hat sich geöffnet und modernisiert. Zugleich regiert die Kommunistische Partei mit harter Hand. Es ist ein Land, dass den Westen fasziniert und auch irritiert. Viele in China öffnen sich westlichen Ideen oder werden Christen. In einigen Jahren könnte dort die größte Kirche der Welt entstehen.

 

Dr. Ruomin Liu, Studienleiter der Missionsakademie an der Universität Hamburg, gibt Einblicke in die Situation der Christen vor Ort und informiert über die Entwicklung des bevölkerungsreichsten Landes der Welt.

 

Johannes-Matinee am 27. April, 10.00 Uhr, Leitung Pastor Anton Knuth.