Johannes-Matinee

„...von gar nicht abschätzbarer Bedeutung“

Frauen schreiben Reformationsgeschichte

 

Wir besuchen die Wanderausstellung zu bedeutenden Frauen der Reformationsgeschichte am Mittwoch (ausnahmsweise), den 3. Mai in der Hauptkirche St. Jakobi. Dort werden wir von einer geschulten Begleiterin geführt und erhalten Informationen zu herausragenden weiblichen Persönlichkeiten, die durch ihren Glauben und ihre reformatorischen Impulse Kirche und Gesellschaft in den letzten fünf Jahrhunderten gestaltet haben. Zu sehen ist eine Reformationsgeschichte, die lange Zeit verborgen war.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Es entstehen nur Fahrtkosten.

Anmeldungen bitte bei Pastor Kühnelt (Tel. 81 90 06 24, kuehnelt@johannesgemeinde.de).

 

Treffpunkt: 3.5., 9.15 Uhr, S-Bahn Rissen, Gudrunstraße